fbpx

Erfolgreiche Strategien: Wie Sie Investoren für Ihr Startup gewinnen können

16. März 2024
13 min lesen
Erfolgreiche Strategien: Wie Sie Investoren für Ihr Startup gewinnen können

Investoren für Ihr Startup zu gewinnen, ist entscheidend für den Erfolg aber auch eine Herausforderung. In diesem Artikel finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen zeigt, wie Sie potenzielle Kapitalgeber gezielt ansprechen, überzeugend präsentieren und eine tragfähige Finanzierung aufbauen.

Identifizierung des idealen Kapitalgebers

Bevor Sie einen potenziellen Investor oder Investorin ansprechen, ist es wichtig, dass Sie den richtigen Typ von Geldgeber für Ihr Geschäft identifizieren. Jeder Investor hat seine eigenen Interessen und Prioritäten. Einige sind vielleicht auf der Suche nach einer kurzfristigen Rendite, während andere an langfristigen Wachstumschancen interessiert sind. Daher sollte die Identifizierung des idealen Kapitalgebers immer der erste Schritt bei der Suche nach Investoren sein.

Verstehen Sie die Denkweise eines Investors

Um den passenden Investor für Ihr Start-up zu finden, müssen Sie die Denkweise eines Geldgebers verstehen. Die Start-up-Szene ist vielfältig und umfasst verschiedene Typen von Investoren wie:

  • Business Angels
  • Acceleratoren
  • Inkubatoren
  • Venture Capital-Fonds

Jeder dieser Investorentypen hat seine eigenen Investitionsfokus und Branchenpräferenzen.

Beispielsweise investieren Business Angels (Angel-Investoren) oft in sehr frühen Phasen nach dem Gründen und beteiligen sich üblicherweise mit einem Startkapital zwischen 50.000 und 200.000 Euro, während Venture Capital-Fonds typischerweise Summen zwischen 500.000 Euro und 2 Millionen Euro für frühe Seed-Finanzierungen investieren.

Ermittlung des Kapitalbedarfs

Die Ermittlung des Kapitalbedarfs ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der Suche nach dem idealen Kapitalgeber. Der Kapitalbedarf eines Unternehmens setzt sich zusammen aus dem Finanzbedarf für das Anlagevermögen, das Umlaufvermögen und die laufenden Betriebsausgaben.

Eine genaue Kenntnis des eigenen Kapitalbedarfs hilft dabei, potenzielle Investoren während der Gründungsphase zu überzeugen und die notwendige Finanzierung für das Unternehmen sicherzustellen.

Synergieeffekte und Mehrwert erkennen

Investoren können mehr als nur finanzielle Mittel bieten. Viele Investoren bringen wertvolle strategische Partnerschaften und spezifisches Know-how in ein Start-up ein, die das Wachstum und die Entwicklung des Unternehmens beschleunigen können. Daher ist es wichtig, Synergieeffekte und den Mehrwert, den ein Investor bieten kann, zu erkennen und bei der Auswahl des idealen Kapitalgebers zu berücksichtigen.

 

Der erste Kontakt – so sprechen Sie potenzielle Investoren an

Nachdem das Gründerteam den idealen Kapitalgeber identifiziert haben, ist der nächste Schritt, den ersten Kontakt herzustellen und möglicherweise eine Pre Seed-Finanzierung zu erhalten. Dies kann durch:

  • einen Elevator Pitch
  • Networking-Veranstaltungen
  • direkte Ansprache
  • ein Erklärvideo

erfolgen. Aber wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Ansprache effektiv und überzeugend ist?

Hier sind einige Tipps, um potenzielle Investoren erfolgreich anzusprechen und Investoren finden zu können.

Elevator Pitch und Pitch Deck

Der Elevator Pitch und das Pitch Deck sind wichtige Instrumente, um potenzielle Investoren für Ihr Start-up zu interessieren. Ein Elevator Pitch ist eine kurze, prägnante Präsentation Ihres Unternehmens, die in nur 30 bis 60 Sekunden die zentralen Aspekte Ihres Geschäftsmodells auf den Punkt bringt. Ein Pitch Deck hingegen ist eine detaillierte Präsentation, die Ihre Geschäftsidee klar und verständlich darstellt.

Beide sollten effektiv genutzt werden, um den ersten Kontakt mit potenziellen Investoren herzustellen.

Networking und Veranstaltungen nutzen

Networking ist ein wesentlicher Bestandteil des Kontaktaufbaus mit potenziellen Investoren. Durch den Besuch von Gründer- und Start-up-Events, die Nutzung von Online-Netzwerken wie Xing und LinkedIn sowie das Herstellen von ersten Kontakten über Empfehlungen oder auf Konferenzen können Sie sich Investoren nähern und Beziehungen aufbauen.

Direkte Ansprache und Follow-Up

Die direkte Ansprache von Investoren und ein effektives Follow-Up nach einem Treffen sind entscheidend, um den Kontakt zu Investoren aufrechtzuerhalten und weitere Schritte zu planen. Dabei sind eine sorgfältige Vorbereitung der Präsentation und die Bereitstellung nützlicher Unterlagen wie One Pager, Pitch Deck oder Businessplan unerlässlich.

Ein schnelles und professionelles Follow-up nach einem Meeting erhöht zudem Ihre Chancen, einen positiven Eindruck zu hinterlassen und den Investor für Ihr Start-up zu gewinnen.

Erstellen Sie ein Erklärvideo

Ein Erklärvideo ist ein effektives Mittel, um Investoren für Ihr Start-up zu gewinnen. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Geschäftsidee auf ansprechende und leicht verständliche Weise zu präsentieren. Ein gut gemachtes Erklärvideo kann das Interesse potenzieller Investoren wecken und sie dazu motivieren, mehr über Ihr Start-up zu erfahren. Es bietet die Möglichkeit, komplexe Geschäftsmodelle und Produkte in kurzer Zeit anschaulich und verständlich zu präsentieren.

Darüber hinaus kann ein Erklärvideo auf Ihrer Webseite und in sozialen Medien geteilt werden, um eine größere Reichweite zu erzielen und die Sichtbarkeit Ihres Start-ups zu erhöhen. Besuchen Sie unsere Webseite ExplainPitch, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können, ein überzeugendes Erklärvideo zu erstellen, das die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe erregt und die Vorteile Ihrer Idee effektiv kommuniziert.

 

Die Präsentation vor Investoren meistern

Die Präsentation vor Investoren ist eine der wichtigsten Phasen in der Investorensuche. Es ist die Gelegenheit, Ihre Geschäftsidee und Ihr Geschäftsmodell detailliert zu erläutern und die Investoren von Ihrem Start-up zu überzeugen.

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Präsentation vor Investoren meistern können.

Storytelling und USP herausstellen

Storytelling und das Herausstellen des USP (Unique Selling Proposition) sind effektive Strategien, um Investoren für Ihr Start-up zu begeistern. Durch Storytelling können Sie eine emotionale Verbindung zu den Investoren herstellen und sie in die Vision Ihres Unternehmens einbeziehen.

Der USP hingegen betont die Einzigartigkeit von Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung und zeigt auf, warum Ihre Lösung besser ist als die Ihrer Mitbewerber.

Daten, Fakten und Prognosen präsentieren

Die Präsentation von Daten, Fakten und Prognosen ist entscheidend, um Investoren von der Rentabilität und dem Wachstumspotenzial Ihres Start-ups zu überzeugen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Geschäftsdaten klar und präzise präsentieren und Ihre Aussagen mit aussagekräftigen Fakten und Zahlen untermauern.

Zudem sollten Sie realistische Prognosen für die zukünftige Entwicklung Ihres Unternehmens darlegen.

Fragen antizipieren und souverän beantworten

Bei einer Präsentation vor Investoren ist es wichtig, mögliche Fragen zu antizipieren und diese souverän zu beantworten. Gute Vorbereitung und Kenntnis der eigenen Geschäftsdaten sind hierbei der Schlüssel zum Erfolg. Sie sollten in der Lage sein, alle Fragen zu Ihrem Geschäftsmodell, Ihren Finanzen und Ihrer Wachstumsstrategie klar und präzise zu beantworten.

 

Verhandlungsführung und Deal-Strukturierung

Nachdem Sie die Investoren von Ihrer Geschäftsidee überzeugt haben, folgt die Phase der Verhandlungsführung und Deal-Strukturierung. In dieser Phase geht es darum, die Konditionen des Investments auszuhandeln und die Beteiligungsverhältnisse festzulegen.

Hier sind einige Tipps, wie Sie diese Phase erfolgreich meistern können.

Bewertung und Beteiligungsverhältnisse

Die Bewertung Ihres Start-ups und die Festlegung der Beteiligungsverhältnisse sind wichtige Aspekte bei der Verhandlungsführung und Deal-Strukturierung. Die Bewertung Ihres Unternehmens sollte realistisch sein und auf soliden Finanzdaten basieren.

Die Beteiligungsverhältnisse sollten fair sein und sowohl die Interessen der Gründer als auch die der Investoren berücksichtigen.

Term Sheet und Vertragsdetails

Das Term Sheet und die genaue Überprüfung aller Vertragsdetails sind weitere wichtige Aspekte bei der Verhandlungsführung und Deal-Strukturierung. Ein Term Sheet fasst die wesentlichen Rahmenbedingungen des Investments zusammen und sollte sorgfältig ausgearbeitet und überprüft werden.

Alle Vertragsdetails sollten genau geprüft werden, um sicherzustellen, dass sie den Interessen beider Parteien gerecht werden.

Win-Win-Situation schaffen

Eine erfolgreiche Verhandlungsführung und Deal-Strukturierung sollte immer darauf abzielen, eine Win-Win-Situation zu schaffen. Beide Parteien sollten das Gefühl haben, ein faires Geschäft abzuschließen und gut miteinander auszukommen.

Ein offener und ehrlicher Dialog ist hierbei unerlässlich.

 

Langfristige Beziehungspflege zu Investoren

Die Suche nach Investoren ist nur der erste Schritt. Nachdem Sie Investoren für Ihr Start-up gewonnen haben, ist es wichtig, eine langfristige Beziehung zu diesen zu pflegen. Dies kann durch regelmäßige Kommunikation, Transparenz und das Setzen gemeinsamer Ziele erreicht werden.

Kommunikation und Transparenz

Offene Kommunikation und Transparenz sind wichtige Faktoren bei der Pflege langfristiger Beziehungen zu Investoren. Sie sollten regelmäßige und ehrliche Updates über die Geschäftsentwicklung und Finanzkennzahlen zur Verfügung stellen und die Investoren in strategische Entscheidungen einbeziehen. Scheuen Sie sich nicht auch mal um Hilfe zu fragen.

Gemeinsame Zielsetzung und Erfolgsmessung

Um eine erfolgreiche Beziehung zu Ihren Investoren zu pflegen, ist es wichtig, gemeinsame Ziele zu setzen und den Erfolg regelmäßig zu messen. Dies hilft, die Erwartungen aller Parteien zu managen und stellt sicher, dass alle auf das gleiche Ziel hinarbeiten.

Umgang mit Herausforderungen

Jedes Start-up wird im Laufe seiner Entwicklung auf Herausforderungen stoßen. Ein offener Umgang mit solchen Herausforderungen und ein proaktives Reagieren darauf können das Vertrauen der Investoren stärken und dazu beitragen, die Beziehung aufrechtzuerhalten. Start-up-Gründer sollten daher stets auf die Bedürfnisse ihrer Investoren eingehen, insbesondere im Bereich der Startups.

 

Investorenbindung und -expansion

Nachdem Sie eine solide Beziehung zu Ihren Investoren aufgebaut haben, ist der nächste Schritt, diese Beziehung zu pflegen und zu erweitern. Dies kann durch Investment-Strategien wie:

  • Reinvestitionen
  • Upscaling
  • die Nutzung von Netzwerkeffekten
  • Co-Investing

erreicht werden.

Reinvestition und Upscaling

Reinvestitionen in Ihr Unternehmen und Upscaling können dazu beitragen, das Wachstum Ihres Start-ups zu beschleunigen und Ihre Position auf dem Markt zu festigen. Dies kann dazu führen, dass bestehende Investoren weitere Investitionen tätigen und neue Investoren angezogen werden.

Netzwerk-Effekte und Co-Investing

Die Nutzung von Netzwerkeffekten und Co-Investing kann die Bindung und Expansion von Investoren fördern. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Investoren können Sie Ihr Netzwerk erweitern und Zugang zu zusätzlichen Ressourcen und Kapitalquellen erhalten.

Exit-Strategie und -Perspektiven

Jedes Start-up sollte eine klare Exit-Strategie haben. Dies ist nicht nur für die Gründer wichtig, sondern auch für die Investoren, da es ihnen eine Perspektive auf die potenzielle Rendite ihrer Investition gibt. Es gibt verschiedene Exit-Strategien, und die Wahl der richtigen Strategie hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der Ziele der Gründer, der Entwicklungsphase des Unternehmens und der Marktbedingungen.

 

Fazit

Die Gewinnung von Investoren ist eine entscheidende Aufgabe für jedes Start-up. Von der Identifizierung des idealen Kapitalgebers über die Erstellung eines überzeugenden Elevator Pitch bis hin zur Pflege langfristiger Beziehungen zu den Investoren – jeder Schritt ist wichtig und erfordert eine sorgfältige Planung und Durchführung. Doch mit der richtigen Strategie und einem klaren Fokus auf die Bedürfnisse und Erwartungen der Investoren kann jedes Start-up das notwendige Kapital für sein Wachstum gewinnen.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann man sich an Startups beteiligen?

Sie können sich an Startups entweder über Venture Capital Fonds oder als Business Angel beteiligen. Außerdem bietet das Crowdinvesting eine interessante Alternative, um sich schon mit kleineren Beträgen an Start-ups zu beteiligen. Beachten Sie jedoch die Besonderheiten und Risiken der jeweiligen Finanzierungsform.

Wie bekomme ich Geld für mein Startup?

Finde die passende Finanzierungsmöglichkeit für dein Startup, zum Beispiel durch Bootstrapping, Förderkredite, Family & Friends oder Crowdfunding. Letztendlich gibt es verschiedene Wege für die Kapitalbeschaffung, wie etwa Venture Capital, Business Angels und Bankkredite.

Wie kann man Investoren überzeugen?

Um Investoren zu überzeugen, ist es wichtig, Interessen abzugleichen, realistisch zu bleiben und sich mit anderen Gründern auszutauschen. Außerdem sollten Sie transparent, offen und glaubwürdig sein, Ihr Geschäftsmodell klar und überzeugend präsentieren und auch zeigen, wie Sie Geld verdienen.

Wie findet man Investoren für Startup?

Um Investoren für dein Startup zu finden, ist die Teilnahme an Gründer- und Startup-Veranstaltungen einer der besten Wege. Im Internet findest du außerdem eine Liste der größten und erfolgreichsten Investoren, sortiert nach verschiedenen Bereichen und Finanzierungsmöglichkeiten. Viel Erfolg bei der Investorensuche!

 

Über den Autor
Valerii Petrianyk
Product owner
v.petrianyk@linvelo.com
Diesen Artikel teilen:
Mehr Artikel

Hol dir jetzt dein Erklärvideo mit Vertriebsfokus

Hol dir jetzt dein Erklärvideo mit Vertriebsfokus

first consultation arow 1