fbpx

Die Macht der Emotionen: Mit 2D-Erklärvideos emotionale Reaktionen hervorrufen

12. November 2023
4 min lesen
Die Macht der Emotionen: Mit 2D-Erklärvideos emotionale Reaktionen hervorrufen

Emotionale Wirkung verstehen

In der digitalen Welt können Inhalte, die das Herz des Betrachters ansprechen, einen großen Unterschied machen. Sie tragen dazu bei, eine stärkere Bindung zum Publikum aufzubauen und es zum Handeln zu bewegen. 2D-Erklärvideos mit ihren visuellen Elementen und ihrer Erzählweise sind das perfekte Werkzeug dafür.

Die Psychologie dahinter

Emotionen spielen bei unseren Entscheidungsprozessen eine große Rolle. Daher können Inhalte, die uns auf einer emotionalen Ebene ansprechen, für Unternehmen sehr effektiv sein. 2D-Erklärvideos können diese emotionalen Reaktionen hervorrufen und die Einstellung der Menschen zu einem Produkt oder einer Dienstleistung verändern.

Emotional ansprechende Videos erstellen

Hier finden Sie eine einfache Anleitung zur Erstellung von Videos, die die Emotionen der Menschen ansprechen:

Schritt 1: Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Wenn Sie eine emotionale Verbindung herstellen wollen, müssen Sie wissen, mit wem Sie in Kontakt treten wollen. Finden Sie heraus, was Ihre Zielgruppe bewegt – ihre Wünsche, Ängste, Hoffnungen und Vorlieben.

Schritt 2: Erzählen Sie eine gute Story

Geschichten sind ein hervorragendes Mittel, um Emotionen zu wecken. Schreiben Sie ein Drehbuch, das eine Geschichte erzählt, zu der Ihr Publikum eine emotionale Verbindung aufbauen kann.

Schritt 3: Wählen Sie die richtigen Bilder und die richtige Musik

Bilder und Musik können Gefühle sehr gut ausdrücken. Wählen Sie solche, die zur Stimmung Ihrer Geschichte passen.

Schritt 4: Verwenden Sie emotionale Trigger

Emotionale Auslöser sind Dinge, die bei Menschen ein bestimmtes Gefühl hervorrufen. Das kann ein Wort, ein Bild oder eine Situation sein, die das Gefühl hervorruft, das Sie bei Ihren Zuhörern hervorrufen möchten.

Schritt 5: Emotionaler Aufruf zum Handeln

Beenden Sie Ihr Video mit einem Aufruf zum Handeln, der Emotionen weckt. Dies kann bei den Zuschauern ein Gefühl der Dringlichkeit, des Mitleids oder der Aufregung hervorrufen und sie dazu ermutigen, das zu tun, worum Sie sie bitten.

In Aktion sehen

Sehen wir uns einige reale Beispiele von 2D-Erklärvideos an, in denen Emotionen effektiv eingesetzt werden:

Beispiel 1: Googles “Paris Love”-Video

In diesem kurzen Video erzählt Google eine Liebesgeschichte, die nur aus Suchanfragen besteht. Es erzeugt starke Emotionen beim Betrachter und hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Beispiel 2: Chipotle’s “Zurück zum Anfang”-Video

In diesem Video erzählt Chipotle eine emotionale Geschichte über nachhaltige Landwirtschaft. Dies hilft den Zuschauern, sich auf einer tieferen Ebene mit der Marke zu verbinden.

Fazit

2D-Erklärvideos können Emotionen beim Betrachter wecken und so helfen, eine tiefere Bindung zu einer Marke aufzubauen. Wenn Sie Ihre Zielgruppe kennen, gute Geschichten erzählen und emotionale Auslöser verwenden, können Sie Videos erstellen, die bei den Zuschauern gut ankommen, Markentreue aufbauen und Ergebnisse erzielen.

Über den Autor
Valerii Petrianyk
Product owner
v.petrianyk@linvelo.com
Diesen Artikel teilen:
Mehr Artikel

Hol dir jetzt dein Erklärvideo mit Vertriebsfokus

Hol dir jetzt dein Erklärvideo mit Vertriebsfokus

first consultation arow 1